Weihnachtsmenü – Garnelesesalat auf Kartoffeltatar / Hähnchen Grillpfanne mit Spätzle und Champignonsauce / Cookie-Zimt Pralinen

Weihnachtsmenü – Garnelensalat auf Kartoffeltatar / Hähnchen Grillpfanne mit Spätzle und Champignonsauce / Cookie-Zimt Pralinen

Werbung: Hallo ihr Lieben. Heute habe ich ein Weihnachtsmenü, bzw.  3-Gänge-Weihnachtsmenü für euch. Als Vorspeise gibt es Garnelensalat auf Kartoffeltatar. Die Hauptspeise bildet sich aus einer Hähnchen Grillpfanne mit Spätzle und Champignonsauce. Die Cookie-Zimt Pralinen, welche das Dessert darstellen, vollenden das ganze Menü.

Diese Speisen durfte ich mit den REWE Beste Wahl Produkten zubereiten. Daher handelt es sich in diesem Post um eine Zusammenarbeit. So gut wie alle Produkte, die ich für das ganze Menü verwendet habe, habe ich aus dem REWE Beste Wahl Sortiment verwendet. Es gibt eine riesige Auswahl und ganz viele neue Produkte. Qualität und Preis überzeugen mich dabei sehr. Da nun bald Weihnachten vor der Tür steht, bietet es sich also an, mit diesen tollen Produkten etwas Leckeres zu zaubern.

Ich stelle euch in meinem Post einige der neuen REWE Beste Wahl Lebensmittel vor. Aber wie gesagt, fast alles andere ist ebenfalls von der REWE Eigenmarke in meinen Rezepten verwendet worden.

Dann lasst uns doch mit unserem leckeren 3-Gänge-Menü beginnen. Das gesamte Menü ist für 4 Personen konzipiert.

Vorspeise: Garnelensalat auf Kartoffeltatar

Zutaten:

  • 1x Garnelensalat in Cocktailsauce von REWE Beste Wahl
  • 400 g gewürfelte Kartoffeln vom Vortag
  • 1 fein gehackte Avocado
  • 100 g fein gewürfelte Salatgurke
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1 EL gehackter Dill
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Saft ½ Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch für Deko

Zubereitung:

Für das Kartoffeltatar werden alle Zutaten, bis auf den Garnelensalat, vermengt und mit einem Dessertring in Form gebracht. Dabei kann man sich einen Dessertringstampfer zur Hilfe nehmen. Ihr sollten 4 Portionen aus dem Tatar formen. Getoppt wird das Kartoffeltatar mit dem Garnelensalat in Cocktailsauce. Dekorieren kann man die Vorspeise zum Beispiel mit ein paar Schnittlauchhalmen. Bis zum Servieren sollte die Speise im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Hauptspeise: Hähnchen Grillpfanne mit Spätzle und Champignonsauce

Zutaten:

Für die Hähnchenpfanne:

  • 1 Pck. Hähnchen Grillpfanne von REWE Beste Wahl
  • 1 rote Paprika (in Halbringe geschnitten)
  • 1 große Zwiebel (in Halbringe geschnitten)
  • 10 Cocktailtomaten (halbiert)
  • 50 ml Speiseöl
  • 100 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung:

Alle Zutaten, bis auf die Grillpfanne und das Wasser, werden in einem Backblech vermengt. Das Hähnchen wird darüber gelegt und das Backblech kommt bei 200°C Ober- und Unterhitze für zunächst 40 Minuten in den Backofen. Anschließend wird das Wasser dazu gegossen und die Grillpfanne wird für weitere 20-30 Minuten lang goldbraun gebacken.

Für die Champignonsauce:

  • 500 g braune Champignons (in Scheiben geschnitten)
  • 1 Zwiebel (in Halbringe geschnitten)
  • 1 Zehe Knoblauch (gepresst)
  • 200 g Creme Fraiche
  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Speiseöl
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml kaltes Wasser
  • 4 TL Speisestärke

Zubereitung:

Das Öl wird erhitzt und die Zwiebeln darin angeschwitzt. Dann kommen die Champignons hinzu und werden solange gebraten, bis sie weich werden und deutlich an Volumen verlieren. Jetzt werden Knoblauch, gehackte Petersilie, Brühe, Salz, Pfeffer, Creme Fraiche und Schlagsahne eingerührt, zum Kochen gebracht und ca. 5 Minuten vor sich hin köcheln gelassen. Zum Schluss werden Wasser und Speisestärke glatt gerührt und in der Sauce vermengt. Die Sauce sollte nun deutlich eindicken. Damit der Geschmack der Speisestärke verschwindet, wird sie weitere 2 Minuten köcheln gelassen und ist im Anschluss fertig.

Für die Spätzle:

  • 500 g (1 Pck.) geschabte Spätzle von REWE Beste Wahl
  • Kochendes Salzwasser
  • 50 g Butter

Zubereitung:

Die Spätzle werden in Salzwasser ca. 12 Minuten kochen und dann absieben gelassen. In der Zwischenzeit wird die Butter in einer Pfanne zerlassen und solange gebraten, bis sie leicht bräunlich wird. Diese wird dann mit den fertigen Spätzle vermengt.

Dessert: Cookie-Zimt Pralinen

Zutaten:

  • 1 Pck. American Cookies von REWE Beste Wahl (Variante: Choco Chips)
  • 2 gehäufte EL Milch Mandel Creme von REWE Beste Wahl
  • 1-2 TL Zimt
  • 150 g zerlassene Zartbitterkuvertüre
  • 50 g gehackte Zartbitterkuvertüre
  • 1 TL Palmin oder Speiseöl
  • Deko: 50 g zerlassene weiße Kuvertüre

Zubereitung:

Die Cookies werden in einen Gefrierbeutel gefüllt und mit einer Teigwalze klein gemahlen. Diese werden dann mit der Milch Mandel Creme und dem Zimt zu einem Teig geknetet. Aus diesem Teig werden ca. 30 Pralinen geformt, welche dann für 20-30 Minuten im Kühlschrank aushärten sollten. Danach werden die gehackte Zartbitterkuvertüre und das Palmin mit der noch warmen, zerlassenen Zartbitterkuvertüre vermengt, bis alles geschmolzen ist. Die Pralinen werden jetzt mit Hilfe von zwei Gabeln in die Schokolade getaucht und auf einem Abkühlgitter gelassen, bis die Schokolade fest wird. Wer möchte kann zum Schluss mit zerlassener weißer Kuvertüre ein paar Fäden über die Pralinen ziehen.

 

Die Reihenfolge der Zubereitungen:

Zuerst habe ich die Pralinen zubereitet. Diese könnt ihr auch bereits ein paar Tage vorher machen, denn diese sind ca. 1 Woche haltbar (luftdicht verpackt). Danach war die Vorspeise an der Reihe. Bis ich die Hauptspeise durch hatte, habe ich diese in den Kühlschrank gestellt. Zum Schluss habe ich die Hähnchen Grillpfanne in den Backofen geschoben und in der Zwischenzeit schon mal die Champignonsauce zubereitet. Kurz vor Ende der Backzeit der Grillpfanne habe ich die Spätzle gemacht.

#werbung #anzeige #rewebestewahl #rewe #deineküche #Advent #christmas #menüs

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.