Vegetarisch Gefüllte Weintraubenblätter / Zeytinyagli Yaprak Sarmasi

Hallo ihr Lieben heute gibt es ein Klassiker in der türkischen Küche. Gefüllte Weinblätter mit Olivenöl

Zutaten für ca. 8-10 Personen als Hauptspeise:

  • 650-700 g Weintraubenblätter

Für die Füllung:

  • 3,5 Tassen Reis
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 3 große oder 6 kleine Zwiebeln
  • 3 gehäufte EL Tomatenmark
  • 6 EL Olivenöl
  • 50 g geschmolzene Butter
  • Salz/Pfeffer

Für die Sauce:

  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • Saft von 3 Zitronen
  • Salz
  • Ca. 1 l gekochtes Wasser

Zubereitung:
1. Zunächst Petersilie und Zwiebeln klein hacken. Reis abwaschen und die klein gehackten Petersilie, Zwiebeln, Tomatenmark, Olivenöl, die geschmolzene Butter und Salz und Pfeffer in den Reis geben. Und alles wird gut miteinander verrührt.
2. Jetzt ein Weintraubenblatt nehmen und mit der rauen Seite nach oben legen. Ein Teelöffel kommt auf die Weintraubenblatt, wird der länge nach verteilt, die Seiten und der Anfang werden ein geklappt und fest zugerollt.
3. Die gerissenen oder harten Weintraubenblätter nicht wegschmeissen, sondern aufbewahren. Einen großen Topf nehmen und die gerissenen Weintraubenblätter in den Boden des Topfes legen, so wird verhindert, dass die gerollten Weintraubenblätter nicht anbrennen. Danach die gerollten Weintraubenblätter in den Topf reihen. Mit dem Rand anfangen und zur Mitte hin reihen.
4. Dann Olivenöl über die gereihten Weintraubenblätter geben. Für die Sauce Zitronensaft, Tomatenmark und Salz verrühren. Danach kommt das heiße abgekochte Wasser hinein. Die Sauce muss komplett die Weintrauben überdecken.
5. Dann wird das alles mit einem Dessertteller beschwert bzw. abgedeckt, den Deckel drauf gegeben und bei niedrigster Hitze auf dem Herd ungefähr 2h köcheln gelassen. Den Teller kann man ungefähr nach hälfte der Garzeit entfernen. Fertig sind die leckeren Weintraubenblätter.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.