Türkisches Gebäck – Teigtaschen Poagaca mit Hackfüllung – Kiymali Poaca

Türkisches Gebäck – Teigtaschen Poagaca mit Hackfüllung – Kiymali Poaca

Ich präsentiere euch heute den leckersten und fluffigsten Pogaca Teig ever. Er ist der Beste, den ich jemals ausprobiert habe. Seit Jahren nutze ich nur noch dieses Rezept. Die Teigtaschen bereite ich diesmal mit einer leckeren Hackfüllung zu.

Zutaten für den Teig:

  • 850-1000 g Mehl
  • 1 Pck. Frische Hefe
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Tasse lauwarme Milch
  • 1 Tasse Öl
  • 4 EL Puderzucker
  • 2 TL Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 600-700 g Hackfleisch
  • 1-2 gewürfelte Zwiebeln
  • ½ EL Tomatenmark
  • Salz/Pfeffer
  • ½ TL edelsüßes Paprikapulver
  • ½ TL gemahlener Kümmel
  • 2 EL Olivenöl

Außerdem:

  • 2 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Sesam oder Schwarzkümmel

Zubereitung:

  1. Zunächst wird der Teig zubereitet. Dafür wird die lauwarme Milch und der Puderzucker in eine große Schüssel gegeben, die Hefe hinein gebröselt und darin schmelzen gelassen und 2-3 Minuten stehen gelassen.
  2. Danach kommen Öl, Salz, Mehl und Backpulver hinzu. Erst mal nur die Hälfte des Mehls. Dann wird das Ganze verknetet und 2/3 des restlichen Mehl hinzugefügt und eingeknetet. Wenn der Teig nun zu klebrig erscheint, kann der Rest noch hinzu und wird dann ca. 6-7 Minuten lang geschmeidig geknetet. Es sollte ein ganz leicht klebriger Teig entstehen. Nun wird die Schüssel abgedeckt und der Teig ca. 30-45 Minuten lang gehen gelassen.
  3. In der Zwischenzeit kann die Füllung zubereitet werden. Dazu wird das Olivenöl in einer Pfanne erhitzt und das Hackfleisch wird darin halb gar gebraten und dann kommen die Zwiebeln hinzu und werden mitgebraten, bis das Hackfleisch durch ist. Jetzt kommen noch Tomatenmark und die Gewürze hinzu und werden 1-2 Minuten mitgebraten. Fertig ist die Füllung. Diese sollte bis zu Verwendung ein wenig abkühlen.
  4. Im nächsten Schritt wird der Hefeteig in ca. 26 Mandarinen Große Kugeln geformt. Dann werden sie nach und nach rund ausgerollt und zur Hälfte mit der Hackfüllung belegt und gut zugeklappt und mit den Fingerspitzen angeklebt.
  5. So werden sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit ausreichend Abstand gegeben. Die Eigelbe werden dann noch der Milch verquirlt und über die Teigtaschen gestrichen und mit Sesam oder Schwarzkümmel bestreut. Nun kommen sie bei 180 °C Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen für ca. 15-20 Minuten bis sie leicht goldbraun werden. Und fertig sind die Pogacas.
Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Verena

    Hi 🙂
    Ich freue mich total über deinen Foodblog! Ich folge dir auch auf Youtube und Instagram und habe bereits diverse Rezepte (erfolgreich) nachgemacht, aber alles nochmal in Ruhe nachlesen und ausdrucken zu können ist klasse 🙂

    Die Poagaca habe ich bereits mehrfach gemacht (i.d.R. mit Feta-Spinat-Füllung und in der Hörnchenform aus einem deiner anderen Videos) und wurde schon richtig oft gefragt, woher das leckere Rezept stammt!

    Vielen lieben Dank für deine Mühen und die tollen Rezepte, mach weiter so!
    Liebe Grüße aus Düsseldorf
    Verena

    Antworten

    1. cookbakery

      Hallo liebe Verena. Das freut mich total. Vielen herzlichen Dank 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.