Türkischer Mohnkuchen mit Sahne und Kokos – Hashasli Hindistan Cevizli Kremali Tatli

Türkischer Mohnkuchen mit Sahne und Kokos – Hashasli Hindistan Cevizli Kremali Tatli

Hallo ihr Lieben. Heute habe ich einen Türkischen Mohnkuchen mit Sahne für euch. Der gehört zu den Lieblings Desserts meiner gesamten Familie und darf auf besonderen Anlässen niemals fehlen. Er wird mit Zuckersirup getränkt, jedoch durch die ungesüßte Sahne wieder ausgeglichen. So mächtig wie man zunächst denkt, schmeckt er daher gar nicht. Trotz der gaaanz vielen Kalorien die in ihm stecken hehe.

Zutaten

Für den Teig:

  • 4 Eier
  • 1 Glas Milch
  • 1 Glas Zucker
  • 1 Glas Öl
  • 2 Gläser Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ Glas Mohn

Für den Zuckersirup:

  • 3 Gläser Zucker
  • 3 ½ Gläser gekochtes Wasser
  • 1 TL Zitronensaft

Für den Belag:

  • 600 ml Schlagsahne
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 100 g Kokosraspel
  • Obst oder Früchte zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Zunächst wird der Zuckersirup vorbereitet. Dafür werden Zucker und Wasser auf dem Herd in einem hohen Topf erst mal ca. 10 Minuten köcheln gelassen, dann der Zitronensaft hinzugegeben und weitere 10 Minuten köcheln gelassen. Der Zitronensaft hierbei ist sehr wichtig. Dieser dient nämlich dazu, dass der Zucker später nicht wieder kristallisiert. Man schmeckt ihn bei er Menge auch nicht raus. Falls ihr es aber zitroniger haben wollt, könnt ihr etwas mehr Saft oder eine ganze Scheibe Zitrone in den Sirup geben. Diese sollte dann allerdings unbehandelt sein. Auch könnte später in den Teig etwas Zitronenabrieb hinzugefügt werden. Das mache ich für einen frischeren Geschmack inzwischen auch mal sehr gern. Wenn der Sirup fertig ist, sollte er komplett auskühlen (im Video habe ich es etwas anders gemacht mit den Temperaturen…aber so geht es auch).
  1. Dann kann der Teig zubereitet werden. Dafür werden Eier, Zucker, Vanillezucker, Öl und Milch gut miteinander vermischt und anschließend Mehl und Backpulver hinzugegeben und so kurz es geht verrührt. Zum Schluss wird der Mohn natürlich noch hineingegeben und gut verteilt.
  2. Danach kommt der Teig in eine ausgefettete große Auflaufform (meine hat die Maße von 40cm x 27 cm). Und wird bei 180 °C bei Ober- und Unterhitze im vorheizten Backofen ca. 20-25 Minuten lang goldbraun gebacken.
  3. Anschließend wird der Kuchen ca. 2-3 Minuten lang auskühlen gelassen, mit einer Gabel Lächer hineingestochen und der kalte Zuckersirup darüber gekippt. Ich lasse die Flüssigkeit dann immer gerne über Nacht einziehen. U.u. genügen auch schon 4-5 Stunden.
  4. Jetzt werden Sahne und Sahnesteif steif geschlagen und über den Mohnkuchen verteilt. Zum Schluss werden noch Kokosraspeln darüber gestreut und mit Früchten dekoriert.
  5. Vor dem Verzehr sollte der Kuchen für 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen und kann dann angeschnitten und serviert werden.
  6. Guten Appetit 🙂
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.