Türkischer Grießkuchen mit Sauerkirschen – Visneli Revani Tatlisi

Türkischer Grießkuchen mit Sauerkirschen – Visneli Revani Tatlisi

Dieser Kuchen ist ein Traum  und sollte auf jeden Fall nachgemacht werden. Passt in jede Jahreszeit. Ich habe ihn leicht abgewandelt, indem ich Sauerkirschen hineingegeben habe und den Zuckergehalt des Zuckersirups erheblich reduziert habe.

Zutaten für den Teig:

  • 2 Eier
  • 1 Tasse Mehl
  • ½ Tasse Weichweizengrieß
  • ½ Tasse Zucker
  • ½ Tasse Naturjoghurt
  • ½ Tasse Öl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ Pck. Backpulver
  • 250 g entkernte Sauerkirschen für den Teig
  • 150 g entkernte Sauerkirschen über den Teig als Belag
  • 1 EL Mehl zum vermischen der Sauerkirschen
  • 75 g Zartbitterkuverture

Zutaten für den Zuckersirup:

  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Zunächst werden für den Teig Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig geschlagen und der Joghurt und das Öl hinzugegeben und untergemischt. Dann kommen Mehl, Grieß und Backpulver hinzu und werden so kurz wie möglich vermixt. Die Sauerkirschen werden dann mit dem EL Mehl vermischt und in den Teig untergehoben.
  2. Dann wird eine Springform mit 24 cm Durchmesser schön eingefettet und ausgemehlt und der Teig darin verteilt. Nun wird der Rest der Sauerkirschen noch über den Kuchen verteilt und der Kuchen kommt anschließend bei 180 °C Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen für 30-35 Minuten, bis er goldbraun wird.
  3. Dann kann der Zuckersirup vorbereitet werden. Dieser sollte aber einige Stunden vor dem Backen des Kuchen oder sogar schon ein Tag vorher zubereitet werden, da dieser komplett kalt sein muss, wenn er später auf den Kuchen kommt. Dafür werden Wasser und Zucker in einen Topf gegeben, zum kochen gebracht und ca. 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Anschließend kommt der Zitronensaft hinzu und der Sirup muss für weitere 5-10 Minuten kochen und dann komplett kalt werden.
  4. Dann werden in den heißen Kuchen Löcher mit einem Zahnstocher eingestochen und der kalte Zuckersirup über den noch heißen Kuchen gegeben und ca. 1 Stunde einziehen lassen und erst dann anschneiden. Vorher kann man noch etwas geschmolzene Zartbitterkuverture darüber verteilen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.