Spaghetti mit Zucchini Garnelen Sauce

Spaghetti mit Zucchini Garnelen Sauce

Hallo ihr Lieben. Seit dem ich dieses Gericht vor etwa 10 Jahren bei meiner lieben Tante gegessen habe, bin ich süchtig danach. Es schmeckt einfach nur Bombe. Ich habe es die letzten Monate noch etwas perfektioniert. Nun ist es soweit, dass ich es euch vorstellen kann.

Probiert es unbedingt mal aus. Wer Garnelen nicht mag, lässt sie einfach weg oder gibt z.B. Hühnchenbrust oder so dazu.

Zutaten für 2 Personen:

  • 350 g Spaghetti
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • ½ TL Pfeffer
  • 50 ml kaltes Wasser
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 Tasse heißes Wasser oder Nudelwasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter

Für die Garnelen:

  • 100 g Garnelen
  • Kleines Stück Butter
  • Salz/Pfeffer/Paprikapulver

Zubereitung:

  1. Zunächst werden die gewürfelten Zuchhini und gehackten Zwiebeln im heißen Olivenöl etwa 3-4 Minuten lang gebraten und anschließend der gepresster Knoblauch hinzugegeben und ca. 30 Sekunden lang mitgebraten. Nun wird das Tomatenmark hinzu gerührt und der Herd auf niedrige Flamme heruntergeschaltet. Mit einer Tasse heißem Wasser wird das Ganze dann abgelöscht und mit all den Gewürzen und der Gemüsebrühe gewürzt.
  2. Das kalte Wasser wird mit der Speisestärke klumpenfrei gerührt, in die Zucchinisauce gekippt und solange miteinander vermengt bis die Sauce anfängt dicklich zu werden. 1-2 Minuten lang vor sich hinköcheln lassen. Jetzt wird der Herd ausgeschaltet und das Stück Butter in die Sauce verrührt. Und fertig ist die Sauce.
  3. Danach können die Spaghetti nach Packungsanleitung gekocht werden.
  4. In der Zwischenzeit werden die Garnelen ca. 1-2 Minuten lang in zerlassener Butter und den Gewürzen gebraten.
  5. Nun kann serviert werden. Dafür wird estwas Spaghetti auf einen Teller gegeben und darüber die Zucchini Sauce und die Garnelen verteilt. MMhhhh Leeeeckeeer. Wünsche euch einen guten Appetit
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.