Selbstgemachte Pizza wie bei Pizza Hut

Selbstgemachte Pizza wie bei Pizza Hut

Hallo ihr Lieben. Pizza könnt ich echt jeden Tag essen. Besonders die von Pizza Hut. Der Teig ist soo lecker. Nur leider habe ich keinen um die Ecke. Also musste ich ab in die Küche und selbst ein wenig experimentieren. Ich finde, dass mein Teig wirklich genauso schmeckt. Wer ihn genauso wie bei Pizza Hut haben will, muss die Form in der die Pizza gebacken wird auch gut einfetten. Ich habe darauf verzichtet. Und belegen kann man sie natürlich ganz nach Herzenswunsch. So, jetzt will ich euch aber nicht länger warten lassen. Es geht direkt los.

Zutaten für zwei große Pizzen (reicht für 4 Personen):

  • 700-750 g Mehl
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Packung frische Hefe
  • 1,5 TL Zucker
  • 4 EL Johjurt
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz

Zutaten für die Sauce:

  • 250 g passierte Tomaten
  • 1 TL Gemisch aus Oregano und Thymian (Kekik)
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 Messerspitze Pfeffer
  • Salz
  • Belag nach Wunsch (ich habe Wurst, Sucuk, Oliven, Mais, Champignons, Zwiebeln, Paprika und Käse verwendet)

 

Zubereitung:

  1. Zunächst wird der Teig zubereitet. Dafür wird die Hefe in eine große Schüssel gebröselt, das lauwarme Wasser und der Zucker dazu gegeben, kurz verrührt und dann 2-3 Minuten stehen gelassen. Danach kommen Joghurt, Salz, Olivenöl und Mehl hinzu und werden ca. 5-7 Minuten lang miteinander verknetet. Die Mehlangaben können immer etwas variieren. Daher zu Beginn nicht das ganze Mehl hinzugeben sondern nur 3/4. Wenn nötig, kann dann der Rest noch hinzu. Es sollte ein leicht klebender Teig entstehen.
  2. Der Teig wird einschließend rundherum eingefettet und zum Gehen in eine abgedeckte Schüssel gegeben. Das dauert ca. 45-60 Minuten.
  3. In der Zwischenzeit kann die Sauce zubereitet werden. Dafür werden die passierten Tomaten mit all den Gewürzen und dem Olivenöl vermengt.
  4. Nach der Gehzeit des Teigs wird dieser auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in 2 geteilt und jeweils in Kugeln geformt und nach und nach rund ausgerollt und auf ein Backblech oder spezielles Pizzabackblech gelegt.
  5. Danach wird werden die Pizzen mit der Sauce eingestrichen und nach Herzenswunsch belegt. Ich habe Wurst, Sucuk, Oliven, Mais, Champignons, Zwiebeln, Paprika und Käse verwendet.
  6. Die Pizzen werden dann bei 200 °C Ober- und Unterhitze um die 20 Minuten lang gebacken.
  7. Am besten gleich heiß genießen 😀 Guten Appetit
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.