Schwarz Weiß Gebäck mal anders – Plätzchen Mond Weihnachten

Hallo ihr Lieben heute gibt es super leckeres Schwarz Weiß Gebäck mal auf eine andere Art und Weise. In Mond Form. Sehr einfach und super lecker.

 

Zutaten:

  • 2 Eier Gr. S
  • 250 g kalte Butter
  • 225 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  •  1 TL Vanillepaste
  • 2 EL Backkakao
  • • 2 EL kaltes Wasser
  • Eventuell etwas Zitronen- oder Orangenabrieb nach Belieben
  • 1 Eiweiß zum Verkleben der Stränge

 

Zubereitung:

  1. Zunächst wird die kalte Butter zusammen mit dem Zucker, der Vanillepaste und der Prise Salz für fünf Minuten cremig und schaumig geschlagen.
  2. Danach kommen die Eier hinzu und werden solange unter gemixt bis alles eine Masse ergibt.
  3. Mehl und Backpulver vermischen, nach und nach in den Teig geben.
  4. Der Teig kommt dann auf eine Arbeitsfläche und wird dann per Hand weiter geknetet. Wenn der Teig gut zusammen gekommen ist und man ihn in eine Kugel formen konnte ist er auch schon fertig.
  5. Den Teig teile ich mir in zwei gleich große Teile. In die eine Hälfte wird jetzt das Backkakao und ein Esslöffel kaltes Wasser eingeknetet.
  6. Beide Teige werden in Kugeln geformt etwas platt gedrückt und in Frischhaltefolie eingewickelt und so kommen sie jetzt für eine Nacht in den Kühlschrank.
  7. Eine Stunde vor Verarbeitung kommt der Teig aus dem Kühlschrank und sollte erst mal durch geknetet werden. Die dunkle Teigmasse mit Kakao teilt ihr in zwei hälften.
  8. Nun wird er ausgerollt bzw. in lange dicke Stränge gezogen mit einem Durchmesser von 1 cm.
  9. Danach solltet ihr drei gleich lange Stränge haben. Jetzt benötigen wir das Eiweiß zum verkleben der Stränge, streicht sie mit Hilfe eines Pinseln mit dem Eiweiß und drückt sie leicht seitlich aneinander.
  10. Nun brauchen wir einen runden glatten oder geriffelten Ausstecher mit dem wir uns die Monde ausstechen.
  11. Mit einer kleinen Winkelpalette könnt ihr die Plätzchen auf ein Backblech legen, welches ihr vorher mit Backpapier ausgekleidet habt.
  12. Die Plätzchen kommen erst einmal für ca. 20-30 Minuten in den Kühlschrank. Damit sie wieder etwas fester werden und während des Backvorgangs nicht ihre Formen verlieren.
  13. Anschließend werden sie dann für ca. 8-10 Minuten bei 190°C Ober- und Unterhitze im Backofen gebacken. Sie sollten auf der Oberfläche keine Bräunung bekommen.
  14. Ganz wichtig sie sollten komplett auskühlen. und fertig ist das Schwarz Weiß Gebäck 🙂
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.