Saftiger Schokoladenkuchen mit schwarzer Herrenschokolade und weißer Ganache

Saftiger Schokoladenkuchen mit schwarzer Herrenschokolade und weißer Ganache

Dieser Schokokuchen ist kein üblicher Schokokuchen. Er ist sooo saftig und lecker. Und die weiße Schoko Ganache gibt dem ganzen noch den gewissen Kick.

Zutaten für den Teig:

  • 2 Eigelb
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 100 g Schwarze Herren Schokolade
  • ½ TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Ganache:

  • 75 g Weiße Schokolade
  • 50 ml Sahne
  • 1 Messerspitze Vanillepaste
Processed with VSCOcam with c1 preset

Zubereitung:

  1. Zunächst wird die Butter bei schwarzer bis mittlerer Hitze in einem Topf zum Schmelzen gebracht. Danach kommt die schwarze Herrenschokolade hinzu und wird unter ständigem Rühren ebenfalls zum Schmelzen gebracht, bis sie sich mit der Butter verbunden hat. Nun sollte der Topf von der Herdplatte genommen werden, damit die Masse etwas auskühlen kann.
  2. Jetzt wird das Eiweiß mit der Prise Salz steif geschlagen. Danach wird die Schoko-Butter Mischung in eine Rührschüssel umgefüllt und Zucker und Vanillepaste hinzugegeben und vermischt. Dann kommen die Eigelbe dazu und werden dazu gemixt. Nun wird das Mehl so kurz es geht in die flüssige Masse eingearbeitet und das steif geschlagene Eiweiß in zwei Portionen vorsichtig darunter gehoben.
  3. Danach wird der Teig in eine eingefettete und ausgemehlte 18 cm große Springform gefüllt, glatt gestrichen und bei 160 °C Ober- und Unterhitze ca. 18-25 Minuten gebacken. Er sollte innen noch feucht bleiben, sodass bei der Stichprobe noch etwas am Stäbchen hängenbleibt.
  4. Für die weiße Ganache wir die Sahne kurz zum Aufkochen gebracht, von der Herdplatte genommen , die weiße Schokolade hineingeben und 10 Minuten ruhen gelassen. Danach wird alles solange miteinander verrührt, bis sich Sahne und Schokolade miteinander verbunden haben. Nun kann noch etwas Vanillepaste untergerührt werden.
  5. Beim servieren wird dann die Ganache über den Kuchen verteilt. Der Kuchen kann sowohl warm als auch kalt gegessen werden.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.