Pulled Chicken Burger

Pulled Chicken Burger

Anzeige: Heute habe ich einen leckeren Pulled Chicken Burger für euch. Der ist so saftig und lecker ihr Lieben. Man wird so süchtig danach und möchte einen nach dem anderen essen. Diesen Burger wird es ab sofort öfter bei uns geben. Meine Familie und ich waren völlig begeistert.

Das Pulled Chicken habe ich mit dem Bankett Slow Cooker von Klarstein zubereitet. Kennt ihr das, wenn Hähnchenbrust schnell mal trocken werden kann? Ein Slow Cooker ist in solchen Fällen ideal. Durch die lange und schonende Garzeit wird das Hähnchen sehr zart und zerfällt schon fast von selbst. Dies gilt auch für alle anderen Fleischsorten.

 

Der Slow Cooker ist vielseitig einsetzbar. Beispielsweise eignet er sich für Eintöpfe, Chili con Carne, Saucen, Gemüse, Brühen, Suppen, Joghurt, ja sogar für Kuchen, Crumble usw.

Als nächstes steht ein indisches Butter Chicken in meiner Liste. Ich bin mir sicher, dass dieses Gericht durch den Slow Cooker nochmal besonders lecker schmecken wird 🙂 Ich bin auch schon ganz gespannt, wie ein Kuchen aus dem Slowcooker schmecken wird. Hättet ihr Interesse an solch einem Rezept? Lasst es mich gerne wissen.

Vergesst nicht mal im Online-Shop von Klarstein vorbeizuschauen. Es gibt ganz viele tolle Geräte für kleinen Preis.

 

Nun kommen wir zum Pulled Chicken Burger Rezept:

Zutaten

Für das Pulled Chicken:

  • 4-6 Hähnchenbrüste (Je nachdem wie groß sie sind. Ich habe 6 Stück gebraucht)
  • 350 g Ketchup
  • 150 ml Apfelessig
  • 115 g brauner Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL süßes Paprikapulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 EL Sojasauce

Außerdem:

  • 8 Burger Buns (Entweder gekaufte oder selbst gemachte. Falls ihr sie selbst machen wollt, geht es hier zum Rezept)
  • Mayonnaise
  • Senf
  • Rote Zwiebeln
  • Salatblätter
  • Gewürzgurken
  • Toast Käse

 

Zubereitung:

  1. Das Hähnchen kommt in den Slowcooker und wird mit allen anderen Zutaten für das Pulled Chicken verrührt. Der Deckel wird darüber gegeben und das Ganze auf der Stufe „high“ 5 Stunden lang gegart. Wenn ihr das Hähnchen noch schonender garen wollt, könnt ihr es auch auf der Stufe “low” für 10-12 Stunden garen. Beides ist möglich. Beides lecker.
  2. Nach der Garzeit wird das Hähnchen mit Hilfe von zwei Gabeln auseinander gezupft und mit der Sauce gut verrührt. Das auseinanderzupfen geht fast wie von allein, da das Hähnchen sehr zart wird.
  3. Nun können die Burger ganz nach Geschmack belegt werden. Ich habe mich für die oben genannten Zutaten entschieden. Wichtig ist, dass das Pulled Chicken genau in der Mitte der anderen Zutaten positioniert wird. So schmeckt es nämlich am besten.
  4. Die Burger sind nun servierbereit. Lasst sie euch schmecken 🙂

#anzeige #werbung #klarstein

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.