Maulwurfkuchen im Glas

Maulwurfkuchen im Glas – Glasdessert

Hallo ihr Lieben. Mein Mann liebt Maulwurfkuchen mit Bananen ja total. Deswegen gibt’s ihn bei uns öfter mal. Ich dachte mir, dass es vielleicht mal ganz cool wäre, ihn etwas anders anzurichten. Also im Glas. Uns hat die Idee total gut gefallen. Und geschmeckt haben sie genau so lecker wie normalerweise auch 😀 Statt der Bananen, kann natürlich auch anderes Obst verwendet werden.

 

Zutaten

Für den Teig:

  • 1 Ei
  • 90 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g weiche Margarine oder Butter
  • 1 EL Backkakao
  • 4 EL Milch

 

Für die Füllung:

  • 400 ml Schlagsahne
  • 4 TL Sanapart oder 2 Pck. Sahnesteif
  • 50 g Schokostreusel
  • 1 EL Monin mit Bananengeschmack
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • 2 Bananen
  • 1 TL Zitronensaft
  • Gehobelte Mandeln für die Deko

Zubereitung:

  1. Zunächst wird der Teig zubereitet. Dafür werden Ei, Zucker und Vanillezucker vermixt, die Butter hinzugegeben weitergemixt und dann die Milch eingearbeitet.
  2. Dann werden Mehl, Backkakao und Backpulver miteinander vermischt und anschließend zur flüssigen Masse hinzugegeben und so kurz es geht verrührt, damit der Kuchen schön saftig bleibt. Je länger man rührt, desto trockener wird sonst der Kuchen.
  3. Nun wird einer 18er Springform eingefettet und ausgemehlt und der Teig hinein gegeben. Der Kuchen sollte jetzt bei 175 °C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten lang backen und anschließend komplett auskühlen. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, wird er zerbröselt. Aber nicht zu fein.
  4. Für die Füllung werden Sahne, Vanillezucker und Sanapart/Sahnesteif steif geschlagen unddas Bananenaroma und die Schokostreusel vorsichtig untergehoben. Falls ihr kein Bananenaroma habt, könnt ihr eine Banane pürieren und diese stattdessen in die Sahne unterheben.
  5. Danach werden die Bananen in Scheiben geschnitten und mit etwas Zitronensaft vermischt. Der Zitronensaft verhindert, dass sie Bananen bräunlich werden.
  6. Jetzt wird geschichtet. Erst einmal werden zwei EL Kuchenbrösel in die Gläser verteilt. Dann werden ein paar Bananenscheiben an die Glasränder gedrückt und jeweils ca. 2-3 Füllung in die Gläser gefüllt. Auf die Füllung kommen nun ein paar Scheiben Bananen. Diese werden mit ca. 1 EL Creme überdeckt. Zum Abschluss werden die Kuchenbrösel darüber gestreut und mit gehobelten Mandeln verziert. Vor dem Verzehr sollten sie mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ziehen. Guten Appetit
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.