Karniyarik – Gefüllte Auberginen

Karniyarik – Gefüllte Auberginen

Hallo ihr Lieben. Heute habe ich Karniyarik für euch. Das sind gefüllte Auberginen auf die türkische Art. Die Übersetzung ist bisschen Brutal: „Aufgeschlitzter Bauch“. Aaaaaber die sind unfassbar lecker.

Zutaten für 6 Personen:

  • 6 schmale Auberginen
  • 6 grüne Peperoni
  • 50 ml Öl
  • Salz
  • 1 Tomate (in Scheiben)

Für die Füllung:

  • 500-600 g Rinderhack
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 1 gewürfelte Tomate
  • 2 Zehen Knoblauch (in dünne Scheiben schneiden)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark
  • 3 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Sauce:

  • 2 EL Tomatenmark
  • 300 ml heißes Wasser
  • 2 EL Öl
  • Salz

Zubereitung:

Die Schale der Auberginen Streifenartig abschälen. Diese zusammen mit den Peperoni auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und von allen Seiten gut ölen und salzen. Backblech mit Alufolie abdecken und ca. 45 Minuten bei 220°C Grad Ober- und Unterhitze backen. Die Auberginen müssen richtig weich werden. Es könnte sein, dass es auch etwas länger oder kürzer braucht.

Währenddessen wird die Füllung zubereitet. Die Zwiebel wird im heißen Öl glasig geschwitzt, das Hackfleisch und der Knoblauch hinzugegeben und gebraten bis das Hackfleisch „fast“ durch ist. An der Stelle werden die gewürfelten Tomaten dazu gegeben und die Masse solange gebraten bis die Flüssigkeit verdunstet. Nun kommen Gewürze, Tomatenmark und Paprikamark hinzu und werden kurz mitgebraten.

Die Auberginen werden dann in eine Auflaufform gelegt und in der Mitte aufgeschlitzt. Dort wird die Füllung hinein gegeben. Getoppt werden sie mit den grünen Peperoni und den Tomatenscheiben.

Jetzt wird eine Sauce zubereitet. Dafür werden all die o.g. Zutaten verrührt und zu den Auberginen in die Backform geschüttet.

So kommen die Auberginen nochmals für etwa 30 Minuten bei 175°C Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen und sind dann servierbereit.

Dazu passt ein türkischer Reis und Cacik.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.