Himbeer Kokos Torte – Fluffig und erfrischend

Himbeer Kokos Torte

Hallo ihr Lieben. Heute gibt’s eine sehr sehr leckere Himbeer Kokos Torte. Die Torte ist wirklich ein Traum und der fruchtige Favorit meiner Familie.

Zutaten:

  • 1 Wiener Biskuitboden
  • 150 g Tiefkühl Himbeeren
  • 100 g Kokosmilch
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Schmand
  • 600 ml Schlagsahne
  • 6 TL Sanapart oder 3 Pck. Sahnesteif
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • 300 g Himbeerkonfitüre
  • Rosane Lebensmittelfarbe nach Belieben
  • 100 g Kokosraspel

Zubereitung:

  1. Zunächst sollte der Wiener Biskuitboden mit einem Durchmesser von 24 cm bereits fertig gebacken und abgekühlt sein. Danach wird er in 3 gleichmäßige Böden geschnitten. Ihr findet das Rezept zu meinem Biskuitboden bereits auf meinem Kanal. Hier geht’s zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=QAsDqG9clfk
  2. Danach wird die Flüssigkeit zum Beträufeln des Tortenbodens hergestellt. Dafür werden die Himbeeren durch ein Haarsieb gedrückt und mit der Kokosmilch verrührt.
  3. Nun wird die Tortenfüllung zubereitet. Dafür wird die Sahne 30 Sekunden lang angeschlagen, das Sanapart oder Sahnesteif hinzugefügt und dann richtig gut steif geschlagen. Jetzt werden in einer anderen Schüssel Mascarpone, Schmand, Himbeermarmelade und etwas rosane Lebensmittelfarbe kurz cremig gemixt. Danach wird die steifgeschlagene Sahne vorsichtig darunter gehoben und fertig ist die Tortencreme.
  4. Die Hälfte der Tortencreme wird zur Seite gestellt und die andere mit den Kokosraspeln angemischt. Diese braucht man zum Befüllen der Torte.
  5. Jetzt wird der erste Tortenboden auf eine Tortenplatte gegeben und mit einem Tortenring umschlossen. Der Tortenboden wird etwas mit der Himbeer Kokos Flüssigkeit getränkt und dann mit der Häfte der Himbeer Kokos Tortencreme gefüllt. Dann kommt der zweite Tortenboden darüber, wird ebenfalls getränkt und mit der Creme gefüllt. Nun wird der dritte Tortenboden darübergeklappt und ebenfalls getränkt. So sollte die Torte nun für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank.
  6. Nach der Kühlzeit wird die Torte komplett mit der aufgehobenen Himbeercreme eingestrichen. Ich habe die Creme nicht glatt gestrichen, sondern mit Absicht einen wolkigen Look gegeben, indem ich mit einem Esslöffel leichte Dellen in die Creme eingedrückt habe.
  7. Zum Abschluss kann nach Belieben dekoriert werden. Dafür habe ich einen Haufen Himbeeren in der Mitte der Torte gegeben und ein paar an den unteren Rand der Torte verteilt.
  8. Bevor die Torte verzehrt werden kann, sollte sie für mindestens 3-4 Stunden nochmal in den Kühlschrank. Und fertig ist die Torte. Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.