Gefüllte Weintraubenblätter mit Hackfleisch – Etli Yaprak Sarmasi

Werbung: Hallo ihr Lieben. In Zusammenarbeit mit Sera Food zeige ich euch heute gefüllte Weintraubenblätter mit einer leckeren Hackfleisch-Bulgur-Füllung.

Sera ist einer der größten türkischen Lebensmittelmarken und bietet eine große Vielfalt an Produkten an. Diese gibt es auch in Deutschland in türkischen Lebensmittelgeschäften zu erwerben. Meine Familie und ich nutzen Sera Lebensmittel bereits seit vielen Jahren und stehen voll und ganz dahinter.

Schaut euch doch gerne auf der Website von Sera etwas um. Sie ist deutschsprachig und alle Produkte sind dort aufgeführt.

Heute habe ich wieder einige wunderbare Sera Produkte für die „Sarma“ verwendet. Unter anderem Tomatenmark, Paprikamark, Bulgur und Pfeffer. Die Hauptzutat waren natürlich die Salamura Asma Yapragi. Also die Weintraubenblätter selbst. Es ist schwierig an Weintraubenblätter zu kommen, wenn man nicht grad selbst einen Garten hat oder Verwandte und Freunde, die Weintraubenbäume haben. Daher finde ich es toll, dass Sera eine Alternative zu den frischen Weintraubenblättern anbietet.

Jetzt geht es aber los mit dem Rezept.

Zutaten

Für die Füllung:

  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 150 g Sera Pilavlik Bulgur
  • 1 große fein gehackte Zwiebel
  • 1 Hand voll fein gehackte Petersilie
  • 1 EL Sera Tomatenmark
  • 1 TL Sera Paprikamark
  • 2 TL Salz
  • ½ TL Sera Pfeffer

 

Für die Sauce:

  • 500 ml heißes Wasser
  • 1 EL Sera Tomatenmark
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Salz

 

Außerdem:

  • 330 g Salamura Asma Yapragi von Sera (Weintraubenblätter)
  • 50 g gewürfelte Butter

 

Zubereitung:

  1. Zunächst wird die Füllung zubereitet. Dafür werden alle Zutaten geknetet bis sie gut zusammengekommen.
  2. Danach können die Weintraubenblätter schon gefüllt werden. Die glänzende Seite der Blätter kommt nach unten und die raue nach oben. Falls der Stiel am Blatt noch dran ist, wieder dieser abgeschnitten. Es wir ca. 1 gehäufter TL Füllung längst auf die Oberseite des Blatts verteilt. Die Seiten des Blatts in die Mitte hin eingeknickt und zu einem Röllchen geformt.
  3. Hebt euch dabei ein paar Blätter auf. Diese werden jetzt nämlich in ca. 2 Lagen in den Topf gelegt. Darüber werden ringförmig herum die gefüllten Weintraubenblätter verteilt.
  4. Für die Sauce werden alle Zutaten vermischt und über die Sarma gekippt. Die Butterflocken werden darüber verteilt, der Topfdeckel drüber gegeben und alles bei hoher Hitze auf dem Herd zum Kochen gebracht. Danach wird ein Desser- oder Frühstücksteller zum Erschweren auf die Sarma gelegt, der Topfdeckel wieder zugemacht und die Sarma bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 2,5 Stunden gegart. Mein Herd hat 9 Stufen. Ich schalte ihn immer auf die Stufe 4 herunter.
  5. Wenn die Sarma etwas abgekühlt sind, können sie mit Joghurt serviert werden. Als Beilage reichen diese Mengenangaben für ca. 4-5 Personen.

#werbung #anzeige

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.