Asure Rezept – Süße Aschure Suppe / Aschura / Ashura / Asure

Hallo ihr Lieben heute gibt es meinen Asure Rezept. Diese Asure Suppe wird bei uns Türken ein Mal im Jahr zubereitet. Warum man diese Suppe kocht, hat verschiedene Gründe. Es gibt verschiedene Auffassungen dazu, die ihr gerne mal googlen könnt. Die Zutatenliste sieht vielleicht etwas merkwürdig aus, weil die Zutatenkombination auf den ersten Blick nicht ganz zusammenzupassen scheint. Lasst euch nicht verwirren. Diese Suppe ist eine Art süßer Pudding und schmeckt wirklich unheimlich lecker. Sie ist auch sehr sättigend und kann als Hauptmahlzeit gegessen werden.

Zutaten für die Suppe:

  • 500 g Asurelik Bugday (Weizenkörner für Asure)
  • 500 g weiße Bohnen aus der Dose
  • 500 g Kichererbsen aus der Dose
  • 100-200 g Walnusskerne
  • 200 g geschälte Mandeln
  • 200 g Datteln
  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 300-400 g Zucker (ich hab 400 genommen)
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 250 ml frisch gepresster Orangensaft (ihr könnt auch etwas Orangenabrieb mit in die Suppe geben, wenn ihr eine unbehandelte findet…meine war leider nicht Bio)
  • 250 ml Milch
  • Ausreichend Wasser
  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • 1 Prise Salz
  • ¼ TL Nelkenpulver
  • 3-4 TL Speisestärke (optional)

Deko:

  • Granatapfel
  • Kokosraspel
  • Gehackte Walnüsse (oder andere Nüsse)
  • Gemahlene Pistazien

Zubereitung:

  1. Weizenkörner, Walnüsse, Aprikosen und Datteln sollten 1 Nacht vor Zubereitung separat voneinander in heißes Wasser eingelegt werden. Am nächsten Tag wird die Flüssigkeit weggeschüttet. Äpfel und Birnen werden geschält und gewürfelt.
  2. Die Weizenkörner kommen in einen sehr großen Topf und werden mit ca. 1,5 Liter heißes  Wasser ca. 15 Minuten lang auf höchster Flamme gekocht, bis sie weich werden.
  3. Danach kommen Bohnen, Kirchererbsen, Walnüsse, Mandeln, Aprikosen und Datteln hinzu.
  4. Jetzt kommt frisch abgekochtes Wasser hinein. Nun kommt der Orangensaft, Salz, Nelkenpulver und die Zimtstangen mit hinein, werden einmal gut umgerührt und dann kommt der Topf wieder auf die Herdplatte und muss ca. 20-25 Minute vor sich hin köcheln. Einmal auf höchster Stufe aufkochen lassen und dann bei mittlerer Stufe weiter köcheln.
  5. Nach der Kochzeit werden die Zimtstangen rausgenommen. Danach kommen Äpfel und die Birnen hinein ausserdem Vanillezucker und Zucker. Die Milch vorher mit der Speisestärke glatt rühren und mit in dem Topf hinein geben. Auf die Speisestärke könnt ihr verzichten, wenn ihr mit der dicke eurer Suppe zufrieden seid.
  6. So wird die Suppe weitere 10 Minuten lang kochen gelassen und dann ist sie auch schon fertig und kann serviert werden. Das Asure kann sowohl heiß, warm und kalt gegessen werden. 🙂
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.