Asiatische Gemüsebowl mit Erdnuss-Sauce

Asiatische Gemüsebowl mit Erdnuss-Sauce

WERBUNG: Hallo ihr Lieben. In Kooperation mit ültje, haben die liebe Chrissi vom Blog www.amerikanisch-kochen.de und ich, eine Erdnussreihe auf die Beine gestellt. Heute bin ich schon mit dem letzten Rezept an der Reihe und zeige euch, wie man eine asiatische Gemüsebowl mit Erdnuss-Sauce zubereitet. Die Erdnuss-Sauce ist sooo lecker. Ich könnte sie wirklich löffeln 😀 Schaut euch doch auch unsere Rezepte aus den vergangenen Tagen an. Bei Chrissi gab es einen Erdnuss Karamell Ice Box Cake sowie Erdnuss Himbeer Energy Bites. Und bei mir weiche Erdnuss Chocolate Chip Cookies.

Erdnüsse sind nicht nur super lecker, sondern auch sehr gesund. Sie sind z.B. reich an Magnesium. Eine Hand voll Erdnüsse, deckt daher schon 58 % des täglichen Magnesium Bedarfs. Magnesium ist u.a. gut für unser Gedächtnis. Also unbedingt Erdnüsse essen 😀

Mehr interessante Infos rund um die Erdnuss, gibt es auf www.erdnuesse.de zu finden. Schaut also mal vorbei. Es gibt außerdem ein ganz tolles ültje Produktpaket zu gewinnen. Was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr im Video.

Los geht es jetzt aber mit dem Rezept für die asiatische Gemüsebowl mit Erdnuss-Sauce.

Zutaten

Für die Erdnuss-Sauce:

  • 1 Glas ültje Erdnusscreme in Creamy (225g)
  • 100 g ültje Erdnüsse geröstet und gesalzen
  • 1 große Chilischote (gehackt)
  • ½ Zwiebel (gehackt)
  • 1-2 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 2 TL Currypulver
  • 1 EL Honig
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Öl

Für das Gemüse:

  • 2 rote Zwiebeln (in grobe Scheiben geschnitten)
  • 1 Karotte (in feine Streifen geschnitten)
  • 2 Paprika (grob gewürfelt)
  • 250 g Champignons (geviertelt)
  • 75 g Sojasprossen aus der Dose
  • 3 EL Öl
  • 1 EL Sojasauce

Außerdem:

  • 250 g Jasmin Reis (die Grammanzahl bezieht sich auf den ungekochten Zustand)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung:

  1. Zunächst wird die Erdnuss-Sauce zubereitet. Dafür werden Zwiebeln, Knoblauch und Chili im heißen Öl kurz angeschwitzt. Dann kommt die Erdnusscreme hinzu und wird solange eingerührt, bis sie etwas flüssiger wird. Diese wird nun mit der Gemüsebrühe abgelöscht und mit Curry, Honig und Sojasauce abgeschmeckt. Wenn die Sauce aufkocht werden die Erdnüsse eingerührt und fertig ist die Sauce.
  2. Das gesamte Gemüse, bis auf die Sojasprossen, wird in einer heißen Pfanne im Öl ca. 3-4 Minuten lang scharf angebraten. Danach kommen die Sojasprossen hinzu, werden eingerührt und das gesamte Gemüse mit der Sojasauce gewürzt. Ich gebe ganz bewusst keine anderen Gewürze hinein, da die Erdnuss-Sauce das Gemüse verfeinern wird.
  3. Nun kann angerichtet werden. Dafür schnappt ihr euch eine Bowl und verteilt erst mal etwas gekochten Reis hinein. Dieser sollte natürlich nach Packungsanleitung zubereitet werden. Darüber kommt etwas vom Gemüse. Ich presse hier gerne etwas frischen Zitronensaft darüber und verteile ein paar grob gehackte Frühlingszwiebeln über das Gemüse. Zum Schluss wird dann mittig etwas von der Erdnuss-Sauce verteilt und fertig ist die asiatische Gemüsebowl. Aus den oben genannten Mengenangaben, bekommt man übrigens 4 Portionen heraus.
  4. Ich wünsche euch einen guten Appetit.

#werbung #ültje #erdnüsse

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.