Apfel Walnuss Cheesecake mit Streuseln

Hallo ihr Lieben passend zum regnerischen Herbstwetter gibt es heute einen Apfel Walnuss Cheesecake mit Streuseln. Der Kuchen schmeckt unheimlich lecker. Wer möchte gibt eine Kugel Eis dazu oder etwas Karamellsauce.

Zutaten:

Für  Boden und Streusel:

  • 400 g Mehl
  • 175 g brauner Zucker
  • 340 g Butter
  • 1-2 EL kaltes Wasser
  • 2 Pck. Vanillezucker

Für die Cheesecream:

  • 2 Eier
  • 250 g Quark
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote

Für den Apfelbelag:

  • 3-4 Äpfel
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 40 g Zucker
  • 1-2 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Bis auf das kalte Wasser kommen alle Zutaten in eine Rührschüssel und werden solange miteinander verknetet bis viele schöne Klümpchen entstehen. Dann kommt das Wasser hinein und wird weiter geknetet entweder per Hand oder in der Küchenmaschine. Eine Springform mit 26cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden. Die hälfte des Teigs an den Boden der form andrücken, dann werden mit einer Gabel Löcher eingestochen und so wird der Kuchenboden jetzt bei 175°C Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten gebacken.
  2. Für die Cheesecream kommen Macsarpone, Quark, Zucker und das Mark einer Vanilleschote in eine Rührschüssel und werden so kurz wie möglich cremig gerührt. Danach kommen die Eier hinzu und werden solange mit geschlagen bis alles eine Masse ergibt.
  3. Dann geht es weiter mit dem Apfelbelag. Dafür die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
  4. Nach der Backzeit unseren Kuchenbodens können wir die Cheesecream drüber verteilen und darüber dann die Apfel Walnuss Mischung. Dann holen wir die andere hälfte des Teigs aus dem Kühlschrank raus und zupfen ihn über die Äpfel. Der Kuchen kommt dann wieder in den Backofen bei 175°C Ober- und Unterhitze für ca. 40 Minuten. Nicht zu braun werden lassen, immer wieder mal ein Auge drauf werfen lassen. Nach der Backzeit solltet ihr ihn erst einmal komplett auskühlen lassen.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.