Apfel Cheesecake im Glas – Bratapfeldessert

WERBUNG: Heute habe ich einen leckeren Apfel Cheesecake im Glas für euch. Da fällt mir ein, dass man diese Speise auch Bratapfel-Dessert nennen könnte. Das Rezept passt super in die Herbst-/Winterzeit und ist sehr praktisch und schnell in der Herstellung. Das Tolle ist, dass ihr den Kuchen nicht anschneiden müsst. Wenn ihr also zum Beispiel Gäste bekommt, könnt ihr das Dessert direkt aus dem Kühlschrank herausholen und sofort servieren.

Die leckere Apfelmasse, die das ganze Dessert toppt, habe ich mit demOrangensirup von Spitz verfeinert. Die Orangennote hat den Cheesecake sehr schön abgerundet und ihm einen besonders fruchtig-, leckeren Geschmack verpasst.

Das Traditionsunternehmen Spitz bietet in seinem Online-Shop noch viele weitere Sirupe und verschiedene Getränke an. Garantiert ist auch etwas für euch dabei. Übrigens entstehen alle Produkte von Spitz, vom Rohstoff bis Endprodukt, in Österreich.

Rezept

Zutaten

Für die Apfelmasse:

Für den Butterkeksboden:

  • 100 g Butterkekse
  • 50 g gehackte Walnüsse

Für die Cheesecake Creme:

  • 200 ml steif geschlagene Sahne
  • 125 g Mascarpone
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung:

  1. Erst einmal wird die Apfelmasse zubereitet. Dafür werden die Äpfel geschält, entkernt und gewürfelt. Anschließend wird die Butter in einem Topf schmelzen gelassen, Äpfel, Orangensirup und Vanillezucker hinzugegeben und zum Kochen gebracht, bis die Äpfel ihre Flüssigkeit herausgelassen haben. Danach werden die Äpfel auf mittlerer Hitze solange weitergeköchelt, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdunstet. Kurz vorher wird aber der Zimt eingerührt. Bevor es weiter geht, muss die Apfelmasse vollständig auskühlen.
  2. Jetzt werden die Butterkekse grob gemahlen. Dazu gebe ich sie in einen Gefrierbeutel, verschließe diesen und walze mit einer Teigrolle darüber. Die Butterkekse werden dann mit den Walnüssen vermengt.
  3. Für die Cheesecake Creme werden Mascarpone und Puderzucker glatt gerührt. Die steife Sahne wird danach in zwei Portionen vorsichtig darunter gehoben.
  4. Nun können die Glasdesserts fertiggestellt werden. Dafür werden die gemahlenen Butterkekse gleichmäßig in 4 Gläser aufgeteilt. Die Creme wird in einen Spritzbeutel gefüllt (unten ein bisschen was abschneiden) und dann auf die Butterkekse gespritzt. Zum Schluss wird die ausgekühlte Apfelmasse über die Creme gestrichen. Die Glasdesserts sollten vor dem Verzehr mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen. Gerne kann man diese auch schon einen Tag vorher zubereiten. Luftdicht abgedeckt sind sie ca. 2-3 Tage im Kühlschrank haltbar.

#werbung #anzeige #spitz #spitzenrezepte #spitzengeschmack #naschkatze #spitzensirup

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.