No Bake Spekulatius Cake

No Bake Spekulatius Cake

WERBUNG: Hallo ihr Lieben. Auch heut stelle ich euch ein Rezept mit meiner lieblings Schokolade vor. Die Nussknacker Schokolade von ALDI SÜD ist vielseitig einsetzbar und passt in jede süße Leckerei.

Diesmal habe ich einen No Bake Spekulatius Kuchen gemacht. Der Knusperboden besteht aus Spekulatius Keksen und der Nussknacker Schokolade. Diese sorgt für den gewissen Crunch und den besonderen Geschmack dieser Torte. Das hat mir allerdings noch nicht gereicht. Die leckere Schoki musste auch in die leckere Creme mit rein. Einfach göttlich.

Zutaten

Für den Boden:

  • 300 g  gemahlene Spekulatius Kekse
  • 1 Tafel Nussknacker Schokolade von ALDI SÜD
  • 100 g zerlassene Butter

Für die Creme:

  • 1 Tafel Nussknacker Schokolade von ALDI SÜD
  • 400 ml steife Schlagsahne (davon 100 ml für die Deko). Diese habe ich mit 2 Pck. Sahnesteif aufgeschlagen
  • 200 g Schmand
  • 250 g Quark (40% Fett)
  • 500 g Mascarpone
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 100 g grob gebröselten Spekulatius

Für den Belag:

  • 2 Pck. klaren Tortenguss
  • 2 Dosen Mandarinen (350g Abtropfgewicht)
  • 200 ml vom abgetropften Saft aus den Mandarinendosen
  • 200 ml Orangensaft

Für die Deko:

  • 100 g Spekulatius Kekse
  • 100 g steife Schlagsahne (von oben)

Zubereitung:

Zunächst wird der Böden zubereitet. Dafür wird die Nussknacker Schokolade über einem heißen Wasserbad geschmolzen und mit dem gemahlenen Spekulatius sowie der zerlassenen Butter vermengt. Dann wird die Masse in eine 24er ausgefette Springform gefüllt, gleichmäßig verteilt und gut angedrückt. So kommt die Form für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit wird die Creme zubereitet. Hierfür werden Quark, Schmand, Mascarpone, Puderzucker und Vanillezucker glatt gerührt. Danach wird die Sahne vorsichtig darunter geboren. Die Nussknacker Schokolade wird etwas klein gebröselt und zusammen mit dem Spekulatius unter die Creme gerührt. Die Creme wird nun gleichmäßig auf den Knusperboden verteilt. Jetzt muss der Kuchen leider erst mal für 6-8 Stunden im Kühlschrank aushärten. Die Creme sollte fester werden. Sie ist aber nicht ganz fest. Wundert euch nicht. Eher eine cremige Konsistenz, die man dennoch gut anschneiden kann.

Nach der Kühlzeit wird der klare Tortenguss mit dem Orangensaft und der Mandarinenflüssigkeit auf dem Herd zum kochen und eindicken gebracht. Sie sollte danach kurz auskühlen. Ca. 2-3 Minuten. Währenddessen werden die Mandarinen über den Kuchen gelegt und dann der Tortenguss vorsichtig darüber verteilt. Der Kuchen kommt nun nochmals in den Kühlschrank, allerdings nur für 30 Minuten.

Zum Schluss kann noch dekoriert werden. Ich habe Spekulatius Kekse an den Rand der Torte geklebt und rundherum Sahnetupfer gespritzt.

Die Torte ist nun servierbereit. Lasst sie euch Schmecken.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.