Türkische Vorspeisen – Dips / Meze

Türkische Vorspeisen – Dips / Meze

Anzeige: Hallo ihr Lieben. In Zusammenarbeit mit Sera Food präsentiere ich euch heute türkische Vorspeisen. Im türkischen nennen sie sich Meze und sind hauptsächlich Dips.

Da ich oft gefragt werde, welche Marken ich genau für meine türkischen Rezepte verwende bin ich diese tolle Kooperation mit Sera Food eingegangen. Sera ist einer der größten und bekannten türkischen Lebensmittel Marken. Die Produkte nutzen meine Familie und ich seit Jahren. Diese kann ich euch also guten Gewissens ans Herz legen. Erwerben könnt ihr diese in türkischen Lebensmittelgeschäften auch hier in Deutschland. Es gibt eine riesen Produktvielfalt. Schaut unbedingt mal auf der deutschen Homepage von Sera Food vorbei.

Was gibt es heute auf meiner Vorspeisenplatte? Hummus, Babagannus, Olivenpaste, Schafskäsepaste, geröstete Parikaröllchen mit Schafskäsefüllung. Zudem habe ich eine Fertigprodukte von Sera verwendet. Gefüllte Weintraubenblätter, Acuka, Tursu und getrocknete in Öl eingelegte Tomaten. Was genau das alles ist, findet ihr weiter unten.

Lasst uns mit dem ersten Rezept beginnen.

 

Hummus

Hummus ist eine Kichererbsenpaste mit Tahin. Dieser Dip ist nicht nur in der Türkei vertreten sondern auch in vielen weiteren Ländern.

Zutaten:

  • 1 Dose Kichererbsen aus der Dose (240 g Abtropfgewicht)
  • 2-3 EL Flüssigkeit aus der Kichererbsen Dose
  • 4 EL Tahin (Sesampaste)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch (pressen)
  • ½ TL Kumin
  • ½ TL Salz
  • 1 Msp. Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zunächst werden die abgetropften Kichererbsen mit all den anderen Zutaten grob vermengt und anschließend püriert. Wenn euch die Masse während des Pürierens zu dicklich erscheint, könnt ihr 2-3 EL von der Flüssigkeit aus der Kichererbsendose hinzufügen. Hebt euch beim Abtropfen daher ein bisschen was davon auf.
  2. Der Hummus wird in Schälchen gefüllt (man bekommt 2 Schalen bei diesen Mengenangaben heraus. Die Schalen, die ich verwendet habe, haben ein Fassungsvermögen von etwa 200-250 ml.
  3. Dekoriert habe ich mit Olivenöl, gehackter Petersilie und einer schwarzen Olive.

 

Babagannus

Babagannus ist ein Auberginensalat und schmeckt einfach göttlich. Ich gebe gerne noch Joghurt hinein. Klassischerweise wird er ohne zubereitet.

 

Zutaten:

  • 1 kleines Glas geröstetes Auberginenpüre (320 g)
  • 3 EL Tahin (Sesampaste)
  • 2 TL Nar Eksisi (Granatapfelsirup)
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Joghurt mit 10% Fett
  • 1 geröstete Paprikaschote (würfeln)
  • 1 TL scharfes Paprikamark
  • 1 Zehe Knoblauch (pressen)
  • ½ TL Minze
  • ½ TL Salz
  • 1 Msp. Pfeffer

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten gut miteinander vermengen und in Servierschälchen verteilen. Auch hier bekommt man wie beim Hummus 2 Schalen heraus.
  2. Dekoriert habe ich mit Olivenöl, Chiliflocken, gehackter Petersilie und einer schwarzen Olive.

 

Olivenpaste (Zeytin Ezmesi)

Wer Oliven liebt, wird diese Olivenpaste lieben. Dazu ein Stück geröstetes Weißbrot und man braucht nichts anderes.

Zutaten:

  • 1 Dose entkernte schwarze Oliven (150 g Abtropfgewicht)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zehe Knoblauch (pressen)
  • ½ TL Sumak
  • ½ TL Oregano
  • 1/3 TL Salz
  • 1 Msp. Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zunächst werden die Oliven abgetropft und dann mit allen anderen Zutaten in einem hohen Gefäß gut püriert.
  2. Die Olivenpaste wird in eine Schale gefüllt und mit gehackter Petersilie und einer Olive dekoriert. Hier bekommt man nur eine Schale heraus.

 

Geröstete Paprikaröllchen mit Schafskäsefüllung (Kirmizi Köz Biber Sarmasi)

Zutaten für 10 Stück:

  • 1 Glas geröstete Paprikaschoten (beinhaltet meistens 5 Stück. Je nach Größe)
  • 150 g weicher Schafskäse
  • 4 EL gehackte Walnüsse
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 Zehe Knoblauch (pressen)
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Zunächst werden die Paprikaschoten gut abgetropft und der Höhe nach halbiert.
  2. Für die Füllung wird der Schafskäse zerdrückt und mit allen anderen Zutaten verrührt.
  3. Nun werden ca. 2 TL der Füllung an die Oberkante der halbierten Paprikaschote gegeben und zu Röllchen geformt. Dekoriert werden kann mit etwas gehackter Petersilie.

 

Schafskäsepaste mit Walnüssen (Beyaz Peynir Ezmesi)

Diese Schafskäsepaste gehört zu meinen Favoriten. Total lecker auch morgens als Brotaufstrich.

Zutaten:

  • 200 g weichen Schafskäse
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 1 Zehen Knoblauch (pressen)
  • 1 TL Paprikamark
  • 1 TL Tomatenmark
  • 4 EL Olivenöl
  • ½ TL Oregano

Zubereitung:

Schafskäse zerdrücken und mit allen anderen Zutaten vermengen. Hier bekommt man ein Schälchen heraus. Dekoriert habe ich mit Walnüssen.

 

Fertigen Produkte von Sera Food

Ich habe mich hier für Sarma (Gefüllte Weintraubenblätter), Acuka (Scharfe Würzpaste), Tursu (Sauer eingelegtes Mischgemüse) und getrocknete in Öl eingelegte Tomaten entschieden. Die runden die Platte ab. Da man gerade bei Sarma nicht immer 4-5 Stunden Zeit hat, darf man gerne mal zu Fertigprodukten zurückgreifen.

 

#werbung #anzeige

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.