Solero Torte – Pfirsich-Maracuja-Torte I No Bake Torte

Solero Torte – Pfirsich-Maracuja-Torte –  No Bake Torte

Anzeige: Hallo ihr Lieben. Heute habe ich eine Solero Torte für euch. Das ist eine erfrischende Pfirsich-Maracuja-Torte. Und zwar in einer No Bake Variante. Bei heißen Wettertagen wirklich perfekt. Da braucht man den Backofen nicht unnötig anzumachen.

Den leckeren Fruchtspiegel habe ich mit dem Ingo Sirup von Spitz hergestellt. Der Ingo Sirup geht in die Geschmacksrichtung Maracuja, Orange und hat eine dezente Note von Ingwer mit drin. Spitz bietet noch viele weitere Sirupe und Getränke in ihrem Online-Shop an. Es ist garantiert für jeden etwas dabei. Vorbeischauen lohnt sich.

Nun kommen wir zum Rezept.

Zutaten

Für den Boden:

  • 300 g gemahlene Butterkekse
  • 170 g zerlassene Butter

Für die Creme:

  • 480 g Pfirsiche aus der Dose (Abtropfgewicht)
  • 500 g Magerquark oder Schmand
  • 400 ml Schlagsahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 100 g Zucker

Für den Fruchtspiegel:

  • 300 ml Ingo Sirup von Spitz
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Sahne
  • 10 g körnige Gelatine und zum Anrühren 50 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Zunächst werden die gemahlenen Butterkekse und die zerlassene Butter vermischt und in eine ausgefettete 24er Springform gefüllt und gut angedrückt. So sollte der Boden nun ca. 20 Minuten im Kühlschrank aushärten.
  2. In der Zwischenzeit wird die Creme zubereitet. Dafür werden die Pfirsiche gewürfelt. Hebt euch zwei Hälften gerne für die Deko auf. Diese könnt ihr dann in dünne Scheiben schneiden. Danach wird die Schlagsahne mit Sahnesteif steif geschlagen. In einer anderen Schüssel werden Quark und Zucker glatt gerührt. Anschließend wird die Sahne vorsichtig darunter gehoben. Hebt euch 2-3 EL der Creme für die Deko auf. Zum Schluss werden die gewürfelten Pfirsiche hinein gerührt.
  3. Die Pfirsichcreme wird nun auf den Butterkeksboden gestrichen.
  4. Jetzt wird der Fruchtspiegel zubereitet. Dafür werden Gelatine und Wasser vermischt und ca. 5-10 Minuten quellen gelassen. Dann wird sie auf dem Herd solange erhitzt, bis sie schmilzt. Nur schmelzen lassen, auf keinen Fall kochen. Danach vom Herd nehmen. Nun werden Ingo Sirup von Spitz, Wasser und Sahne vermischt und nach und nach in die Gelatine gerührt.
  5. Die Flüssigkeit wird vorsichtig über die Creme verteilt und der Kuchen nun für mindestens 4-6 Stunden, noch besser über Nacht, in den Kühlschrank gestellt.
  6. Nach der Kühlzeit kann dekoriert werden. Ich habe ringsherum ein paar Tupfen mit der aufgehobenen Creme gespritzt und Pfirsichscheiben darüber verteilt. Der Kuchen kann im Anschluss direkt serviert werden.

#werbung #anzeige #spitz #spitzenrezepte #spitzengeschmack #naschkatze #spitzensirup

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.