Marokkanische Harira Suppe – Ramadan

Marokkanische Harira Suppe

Hallo ihr Lieben. Heute habe ich eine marokkanische Harira Suppe für euch. Diese wird zum Fastenbrechen an Ramadan zubereitet und beinhaltet sehr viele gesunde und sättigenden Zutaten.

Zutaten für ca. 12 Portionen:

  • 500 g klein geschnittenes Rindfleisch
  • 480 g abgetropfte Kichererbsen aus der Dose
  • 50 g braune Linsen
  • 30 g Fadennudeln
  • 4 geriebene Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 gehackte Stangensellerie mit Blättern
  • 2-3 gehackte Zwiebeln
  • ½ Bund gehackte glatte Petersilie
  • ½ Bund gehackten Koriander (ich habe keinen verwendet)
  • 6 EL Öl
  • 2 EL Harira Gewürz (gibt es ist marokkanischen Supermärkten)
  • 1 EL Salz
  • Ein paar Safranfäden
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 2,5-3 L abgekochtes Wasser (ich habe insgesamt 2,5 L gebraucht)

 

Außerdem:

  • 2 EL Zitronensaft
  • 125 ml Wasser
  • 50 g Mehl

Zubereitung:

  1. Zunächst wird das Rindfleisch ca. 2-3 Minuten im heißen Öl angebraten. Nimmt dafür unbedingt einen großen Topf. Dann kommt das Tomatenmark hinzu und wird kurz mitgebraten. Anschließend werden die geriebenen Tomaten, Stangensellerie, Zwiebeln, Petersilie und Koriander hinzugegeben und ca. 2 Minuten angedünstet. Nun werden alle Gewürze, Linsen und das Wasser hinzugefügt, gut vermengt und die Suppe auf mittlerer Hitze ca. 40-50 Minuten geköchelt. Vergesst nicht, hin und wieder die Suppe zu verrühren, damit nichts anbrennt.
  2. Wenn die Suppe nach der Kochzeit zu dicklich aussieht, kann etwas Wasser hinzugefügt werden. Dann werden Mehl, Wasser und Zitronensaft glatt gerührt und langsam unter ständigem Rühren in die Suppe vermengt. Jetzt kommen die Fadennudeln und Kichererbsen hinein und werden ca. 10 Minuten köcheln gelassen. Rührt dabei gelegentlich um.
  3. Die Suppe ist nun auch schon servierbereit. Lasst sie euch schmecken.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.