Kizartma – Frittiertes mit Tomatensauce und Knoblauchjoghurt – Türkisches Frühstück

Kizartma – Frittiertes mit Tomatensauce und Knoblauchjoghurt – Türkisches Frühstück

Hey ihr Lieben. Heute kommt schon das vorletzte Rezepte zu meiner türkischen Frühstücksreihe. Ich habe noch eine richtig heftige Kalorienbombe für euch. Und zwar Frittiertes mit Tomatensauce und Knoblauchjoghurt. Ich habe heute nur Kartoffeln frittiert. Ihr könnt aber beispielsweise auch Auberginen, Zucchini und Möhren dazu frittieren.

 

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln (geschält und gestiftet)
  • 500 ml Sonnenblumenöl
  • Etwas Salz

 

Für die Tomatensauce:

  • 2 geriebene Fleischtomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Öl
  • 4 grüne Peperoni (in grobe Stücke geschnitten)
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Wasser

 

Für den Knoblauchjoghurt:

  • 4 gehäufte EL Joghurt (Köy Yogurdu)
  • 1-2 Zehen gepresster Knoblauch
  • Salz

 

Zubereitung:

  1. Zunächst wird der Knoblauchjoghurt zubereitet. Dafür werden alle Zutaten glatt gerührt.
  2. Für die Tomatensauce werden zunächst die Peperoni im heißen Öl angebraten. Achtung !!! Es spritzt ziemlich. Verwendet zur Sicherheit einen Spritzschutz. Wenn die Peperoni die gewünschte Konsistenz erreicht haben (ich mag meine noch etwas bissfest), kommen geriebene Tomaten, Tomatenmark und Gewürze hinzu, werden verrührt und ca. 5-10 Minuten vor sich hinköcheln gelassen. Wenn euch die Sauce zu sehr eindickt, könnt ihr etwas Wasser hinein geben.
  3. Parallel wird in einem hohen Topf das Sonnenblumenöl erhitzt und die Kartoffeln auf höchster Stufe goldbraun frittiert. Dabei solltet ihr auf jeden Fall immer wieder mal etwas umrühren, damit nichts verbrennt. Wenn die Kartoffeln fertig sind kommen sie erst einmal auf etwas Küchenpapier, damit das überschüssige Fett aufgesogen werden kann und werden dann gesalzen.
  4. Nun kann geschichtet werden. Die Kartoffeln kommen auf eine Servierplatte und werden mit der Tomaten- und Joghurtsauce getoppt. Und fertig ist das leckere Gericht.
Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. tracy

    die sehen ja wirklich zu lecker aus! Ich hab ein bisschen Probleme mit Frittiertem. Meinst Du die gehen auch im Backofen, oder werden sie da nicht kross genug? lieben Gruß Claudia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.