Afghanischer Kabuli Reis – Qabuli Palau

Afghanischer Kabuli Reis – Qabuli Palau

Hallo ihr Lieben. Heute kommt schon das letzte Rezept zu meiner diesjährigen Ramadanreihe. Es ist ein afghanischr Kabuli Reis mit Lammfleisch, Karotten und Rosinen. Diesen werde ich in Zukunft garantiert mal öfter machen.

Zutaten

Grundzutat: 3 Becher Basmati Reis namens SELLA (Becher hat ein Füllvermögen von 250 ml)

Für das Topping:

  • 3 Karotten
  • 150 g Rosinen
  • 120 ml Öl
  • 2 EL Zucker
  • ½ TL Kurkuma (optional)
  • 25 g gestiftete und geröstete Pistazien

 

Für das Fleisch:

  • 1 kg Lammkeule ohne Knochen grob gewürfelt
  • 3 große gehackte Zwiebeln
  • 300 ml Wasser
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1,5 EL Garam Masala
  • 1 Messerspitze getrockneter und gemahlener Ingwer
  • ½ TL Curcuma
  • 2 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 50 ml Öl

 

Für die Öl-Zucker-Mischung:

  • 50 ml Öl
  • 2 EL Zucker

Zubereitung:

  1. Erst einmal wird der Reis in eine große Schüssel mit lauwarmem Wasser gefüllt und für 3-4 Stunden einweichen gelassen.
  2. In der Zwischenzeit wird das Topping zubereitet. Dafür werden die Karotten geschält und in Julienne Streifen geschnitten. Dann werden sie im heißen Öl ca. 3-4 Minuten lang gebraten, bis sie etwas weicher werden. Anschließend kommt der Zucker hinzu und die Masse wird weitere 3-4 Minuten gebraten und anschließen aus der Pfanne genommen. Das Öl sollte jedoch in der Pfanne bleiben. In diesem werden jetzt nämlich die Rosinen ca. 2-3 Minuten gebraten und dann zu den Karotten gegeben. Wer möchte kann dann Karotten und Rosinen vermischen und das Ganze mit Kurkuma würzen.
  3. Jetzt kümmern wir uns um das Fleisch. Erst einmal lassen wir in einem großen Topf das Öl darin heiß werden. Jetzt Werden Knoblauch und Gewürze (außer Salz und Pfeffer) kanpp 1 Minute angeröstet, damit diese ihre Aromen entfalten. Dann kommt das Fleisch sowie Salz und Pfeffer hinein und werden gut mit den Gewürzen vermischt. Jetzt werden die Zwiebeln hinzugefügt, verrührt, der Deckel des Topfs darüber gegeben und auf mittlerer Hitze ungefähr 10 Minuten garen gelassen, bis das Fleisch seine Flüssigkeit herauslässt. Dann kommt der Deckel weg und das Fleisch wird nun auf hoher Stufe solange gebraten, bis die Flüssigkeit verschwindet. Anschließend kommt das Wasser hinzu, Deckel drauf, Hitze auf mittlere Stufe stellen und das Fleisch ca. 1 Stunde kochen lassen. Dabei immer wieder mal umrühren.
  4. Danach wird die Öl-Zucker-Mischung zubereitet. Diese ist zuständig für den typischen Geschmack und die Farbe des Kabulis. Dafür wird der Zucker im Öl auf mittlerer Stufe karamellisiert. Passt auf. Das ganze wird ziemlich schnell heiß und kann verbrennen. Lasst auf keinen Fall Flüssigkeit da rein kommen, sonst könnt ihr euch ganz schlimm verbrennen. Diese Mischung wird etwas abkühlen gelassen und dann in den Fleischeintopf eingerührt.
  5. Nun fehlt noch das Wichtigste. Nämlich der Reis, der nun lang genug geruht hat. Das Wasser wird gut abgesiebt und der Reis in einem großen Topf voll Salzwasser gekocht, bis er weich ist und wird anschließend wieder abgesiebt.
  6. Nun wird das Fleisch aus dem Topf genommen und die Flüssigkeit mit dem Reis vermischt und das Fleisch eingerührt. Es wird Alufolie auf den Reis ausgelegt und die Karotten und Rosinen darüber positioniert. Der Topf wird zugedeckt und die Masse bei niedriger Stufe des Herds ca. 30 Minuten dämpfen gelassen.Der Topfdeckel sollte unbedingt mit einem frischen Geschirrtuch umwickelt werden, damit es die Feuchtigkeit abfangen kann.
  7. Danach kann serviert werden. Dafür wird der Reis auf eine große Servierplatte gefüllt und mit den Karotten, Rosinen und Pistazien getoppt. Fertig ist der leckere Kabuli Reis.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.